Warum Forex eine bessere Anlageidee ist als Aktien oder Rohstoffe

Warum Devisen?

Der Devisenmarkt (FOREX) ist dreimal größer als die Gesamtmenge der Aktien- und Terminmärkte zusammen. Es wird immer beliebter.

Da es weder einen physischen Standort noch eine zentrale Börse für FOREX gibt, kann es 24 Stunden arbeiten und sich von Montag bis Freitag über die Zeitzonen von einem Finanzzentrum zum anderen bewegen.

Aufgrund der ständigen Bewegungen der Wechselkurse bieten sich auf dem FOREX-Markt große Chancen. Die Währungen werden immer paarweise gehandelt, und Händler können sowohl bei steigenden als auch bei fallenden Kursen Gewinne erzielen. Für einen FOREX-Händler gibt es bei allen wirtschaftlichen Aussichten immer gute Markthandelsmöglichkeiten.

Jeder kann lernen, wie man mit FOREX handelt. Natürlich kann die Bedeutung einer angemessenen Ausbildung und Schulung vor dem Einstieg in den Live-Handel nicht hoch genug eingeschätzt werden. Ohne sie ist die Chance auf Erfolg fast null. Glücklicherweise kann jeder mit einem Demokonto üben, bevor er in den Live-Handel einsteigt. Das Gute an FOREX ist, dass der Geldbetrag, den jemand benötigt, um einen Trade zu platzieren (bekannt als „Marge“), alles ist, was verloren gehen kann.

Natürlich werden Händler mit der richtigen autodidaktischen Ausbildung mehr gewinnen als verlieren, aber jeder sollte wissen, dass trotz der hohen Hebelwirkung des FOREX-Handels (200:1 möglich ist, was bedeutet, dass, wenn ein Händler 1 $ auflegt, der Handelsanbieter erlaubt dem Trader, damit zu handeln, als ob er 200 $ hätte), es ist immer noch weniger riskant als der Handel mit Futures (Rohstoffen). Und wenn jemand mit Aktien handelt, kann er oder sie diese Art von Hebelwirkung nicht erzielen. Die Marge ist niedrig und die Hebelwirkung hoch, sodass große Gewinne (aber auch Verluste) möglich sind.

Bei FOREX gibt es keine Provisionen. Keine Börsengebühren, keine Regierungsgebühren, keine Maklergebühren und keine Clearinggebühren. Es gibt auch keine Zwischenhändler. Kunden interagieren direkt mit dem Markt.

Anders als in anderen Märkten ist es möglich, mit einem Minikonto mit nur 100 $ zu handeln. Die Transaktionskosten sind sehr niedrig und der FOREX-Markt ist der liquideste, sodass der Trader unter fast allen Bedingungen ein- oder aussteigen kann.

Aufgrund der Liquidität des FOREX-Marktes und des 24-Stunden-Dauerhandels werden gefährliche Handelslücken und Limitbewegungen eliminiert. Aufträge werden sehr schnell und ohne Schlupf ausgeführt. Mit einer guten Recherche ist es einfach, gute Broker zu finden, die einige oder alle offenen Positionen automatisch schließen, wenn das Eigenkapital des Kontos unter das zum Halten der Positionen erforderliche Niveau fällt. Es ist unmöglich, mehr als den Geldbetrag auf dem FOREX-Konto zu verlieren.

Jeder kann online von zu Hause aus handeln. Es ist eine großartige Möglichkeit für Menschen, die von zu Hause aus arbeiten möchten, aber Verkauf und Marketing nicht mögen. Alles, was Sie brauchen, um mit dem Trading zu beginnen, ist ein Computer mit Internetzugang und eine angemessene Schulung.

Da der FOREX-Markt so riesig ist, besteht für lange Zeit keine Möglichkeit, dass jemand den Marktpreis kontrolliert. Es besteht keine Möglichkeit des Insiderhandels und der Einfluss der Regierung ist sehr begrenzt.
Der Handel mit Währungen ist viel einfacher als mit Aktien. Es gibt nur wenige große Währungspaare. Sie müssen nicht überlegen, welche von Tausenden von Aktien Sie handeln möchten.

Warum Forex eine bessere Anlageidee ist als Aktien oder Rohstoffe

Forex, der Devisenmarkt, ist ein weltweiter Markt für den Kauf und Verkauf von Fremdwährungen. Zu den wichtigsten gehandelten Währungen gehören US-Dollar (USD), Euro (EUR), Britisches Pfund (GBP), Kanadischer Dollar (CAD), Australischer Dollar (AUD), Japanischer Yen (JPY) und Schweizer Franken (CHF). . Der Zweck dieses Artikels ist nicht, auf die Einzelheiten der Funktionsweise von Forex einzugehen, sondern die Vorteile des Handels auf dem Forex-Markt mit dem Handel auf den Aktien- (amerikanische Aktien) oder Futures-Märkten (Rohstoffe) zu vergleichen.

Der Forex-Markt ist der größte Markt der Welt mit über 2 Billionen Dollar, die täglich gehandelt werden. Dies steht im Vergleich zu den 200 Milliarden Dollar, die täglich auf dem Aktien- und Futures-Markt gehandelt werden. Aus diesem Grund profitiert der Forex-Markt von faireren Preisen, Preisstabilität und einer besseren Handelsausführung.

Forex hat den Vorteil, dass es 24 Stunden am Tag geöffnet ist. Der Devisenmarkt öffnet am Sonntagnachmittag und bleibt geöffnet, bis er am Freitagnachmittag schließt. Die Aktien- und Terminmärkte sind nur von Montag bis Freitag von 8:30 bis 17:00 Uhr geöffnet. Östliche Standardzeit. Dies gibt Forex-Händlern die Möglichkeit, nach ihrem persönlichen Zeitplan zu handeln. Außerdem wird die Liquidität an den Aktien- und Futures-Märkten nach den regulären Handelszeiten reduziert.

Beim Forex-Handel fallen keine Provisionen oder Transaktionsgebühren an, die auf den Aktien- und Futures-Märkten existieren. Sie zahlen einen Spread auf das Währungspaar, mit dem Sie handeln, und die Kosten sind sehr niedrig, insbesondere im Vergleich zu den anderen Märkten.

Die Hebelwirkung von Investitionen auf dem Devisenmarkt kann bis zu einer Marge von 200:1 betragen. Auf den Aktien- und Futures-Märkten beträgt Ihre durchschnittliche Margin 4:1. Das bedeutet, dass Sie eine Währung im Wert von 10.000 $ mit nur einer Margin von 50 $ kontrollieren können.

Auf den Aktien- und Futures-Märkten wird von Anlegern erwartet, dass sie mehrere tausend Dollar aufbringen, um ein Handelskonto zu eröffnen. Auf dem Forex-Markt können Sie für nur 300 Dollar ein Minikonto eröffnen und mit dem Handel beginnen.

Auf dem Aktienmarkt sind Leerverkäufe sehr riskant und mit Einschränkungen verbunden. Auf dem Forex-Markt können Sie jedes Währungspaar ohne Einschränkungen oder Risikounterschiede long kaufen oder short verkaufen.

Als Investor im Forex-Markt können Sie sich auf nur wenige Hauptwährungen konzentrieren. Es gibt sieben Hauptwährungen, die vier Hauptwährungspaare ergeben, auf die sich die meisten Forex-Anleger konzentrieren. Auf dem Aktienmarkt hingegen haben Anleger über 40.000 Aktien zur Auswahl, wenn sie überlegen, wo sie ihr Geld anlegen möchten.

Bei der Entscheidung, für welchen Markt Sie Ihre Zeit und Ihr Geld investieren möchten, müssen viele Faktoren berücksichtigt werden. Der Forex-Markt bietet viele Vorteile gegenüber den anderen großen Anlagemärkten, die es Ihnen als Anleger ermöglichen, größere Gewinne zu erzielen, weniger Risiken einzugehen und mehr Zeit mit Ihrem Privatleben und weniger Zeit mit Investitionen zu verbringen.

Leave a Reply

Your email address will not be published.